Dr. Kulreet Chaudhary – WIE NEUGEBOREN DURCH MODERNES AYURVEDA

wie-neugeboren-durch-modernes-ayurveda.jpg

Ayurvedische Stoffwechsel-Power-Programm

Dieses Buch stand schon einige Zeit in unserem Regal, bis ich es in die Hand nahm und mein erster Gedanke war: OH NEIN! Mehr als 300 Seiten, keine Bilder und keine auf Anhieb erkennbare Struktur. Aber dann hat es mich „gepackt“:

Dr. Kulreet Chaudhary ist in Indien geboren, ihr Großvater war ganzheitlicher Arzt und sie hat schon als kleines Kind viel von seiner Arbeit mitbekommen. Mit ihren Eltern zog sie dann in die USA, anfangs noch versorgt mit gutem Essen und sinnvollen Gewohnheiten. Am College begannen Junkfood-Ernährung und damit erste körperliche und geistige Beschwerden, die sich erst mit dem Medizinstudium, dann mit der eigenen Praxis als Ärztin für Neurologie und dem damit einhergehenden Stress stark verschlimmerten: So fand sie zum Ayurveda – für sich selbst und viele ihrer PatientInnen.

Sie entwickelte einen Weg zur positiven Veränderung des Stoffwechsels, der nicht bei Essensver- und Bewegungsgeboten beginnt, sondern bei anfangs einfachen Umstellungen, die die Verdauungsorgane und Körperfunktionen allmählich verändern. Wichtig dabei ist die Erkenntnis, dass im Darm ein zweites Gehirn sitzt, das z. B. einen großen Teil des für unser Wohlbefinden so wichtigen Serotonins erzeugt. Dr. Chaudharys Stoffwechselprogramm beginnt mit einem Fragebogen zum “IQ” unseres Darms, von dessen Antworten die Dauer der einzelnen Phasen des Programms abhängt.

Das Buch ist interessant zu lesen (z. B. der Artikel über Süchte), ich schätze das Ineinandergriefen ayurvedischer und westlicher Wissenschaft sehr, für mich könnte der Text allerdings wesentlich straffer sein. Um das Wesentliche einfach sichtbar zu machen, habe deshalb das Stoffwechselprogramm exzerpiert und mit der Anwendung des Basenbades ergänzt.

Hier Phase Eins (Biochemie verändern) – von insgesamt vier

Dickdarm und Lymphsystem aktivieren, um Ama („Unverdautes“) besser lösen und ausscheiden zu können und das Mikrobiom (Darmflora) zu stärken.

Das brauchen Sie dafür:

· Seidenhandschuhe oder Bürste (z. B. Energiebürste)

· Stoffwechsel-Powertee (Kreuzkümmel, Fenchel, Koriander)

· Triphala-Presslinge

· Leinsamen (frisch geschrotet)

· Flohsamenschalen

Eventuell auch:

Basenbad

Bockshornkleesamen

Manjistha

Ablauf:

· Jeden Morgen: Trockenmassage mit Seidenhandschuhen oder Energiebürste

· Alternativ/ergänzend: Basenbad „Meine Base“ mit Bürstungen

· Stoffwechsel-Powertee: warm über den Tag verteilt trinken

· Jeden Abend: Triphala (1000 mg eine Stunde vor dem Schlafengehen mit einem Glas Wasser einnehmen)

· Jeden zweiten Abend: je 1 TL Leinsamen und Flohsamenschalen in 350 ml warmes Wasser rühren und gleich trinken

Stoffwechsel-Powertee Rezept

· Je ½ TL Kreuzkümmel-, Fenchel-, Koriandersamen mit 1 bis 1,5 Liter Wasser 5 bis 10 Minuten kochen, abseihen, in eine Thermoskanne füllen und über den Tag verteilt schluckweise trinken.

· Individuelle Ergänzungen:

· ½ TL Manjistha-Pulver in den fertigen Tee rühren (Lymphe)

· ½ TL Bockshornkleesamen mitkochen (bei Neigung zu Blähungen)

· 1 – 2,5 cm lange, geschälte Ingwerwurzel mitkochen, ev. in Thermoskanne lassen

Sinn und Zweck der Trockenmassage und des Basenbades

Trockenmassagen befreien die Haut von abgestorbenen Hautschüppchen So kann der Körper Giftstoffe besser ausscheiden und das Lymphsystem wird angeregt.

Alternativ/ergänzend: Basenbäder, die mindestens eine Stunde dauern sollen – während des Bades bürstet man sich alle 10 bis 20 Minuten. Danach nur abtupfen und nicht einölen oder –cremen, sondern ausruhen oder schlafen gehen.