Miso & Kuzu

Miso & Kuzu

Misosuppe

olia-gozha-692917-unsplash_800.jpg

Miso ist ein Produkt aus Sojabohnen, oft auch kombiniert mit Getreide (v. a. Reis oder Gerste) und Salz. Reich an Aminosäuren, Vitaminen und Mineralstoffen, die durch Fermentation aufgeschlossen und leicht verdaulich sind.
Miso wirkt basisch und entgiftend. Es enthält Milchsäurebakterien und Enzyme, die die Verdauung unterstützen.
Gutes Miso ist bio, lange gereift und nicht pasteurisiert!

In unserem Grundrezept kombinieren wir Miso mit Umeboshi:

Ume-Früchte (ähnlich Marillen) werden mit Salz milchsauer vergoren und durch die keimhemmende Wirkung von Shisoblättern zusätzlich konserviert. Umeboshi ist sehr gut für Magen und Verdauung und hilfreich bei Übelkeit (auch in der Schwangerschaft) und Katerstimmung. Es gibt sie im Ganzen und als Paste. Auch bei Umeboshi gibt es große qualitative Unterschiede!

Misosuppe Grundrezept:

1 TL Miso und ½ TL UmeboshiPaste in wenig kaltem Wasser gut verrühren und mit ca. 250 ml heißem Wasser aufgießen. Fertig!

Diese Suppe können Sie wie Tee zwischendurch trinken. Sie ist wunderbar wärmend und gut für die Verdauung.

Man kann sie mit Ingwer und Tamari würzen und sie bildet eine wundervolle Grundlage für eine warme Suppe mit Einlage.

Hier ein paar Vorschläge:

  • Tofu, Algen

  • Gemüse, Kichererbsen, Bohnen, Pilze

  • Nudeln, Reis, Hirse, Buchweizen ...

  • Fleisch-, Fisch- oder Geflügelwürfel

Die Einlagen immer extra zubereiten, denn Miso darf erhitzt, aber nicht gekocht werden.

Kennen Sie Kuzu?

Es wird aus der Wurzel eines wuchernden Baumes hergestellt, gilt im fernen Osten als Heilnahrung für geschwächte Menschen und wird traditionell als Mittel bei Verdauungsbeschwerden eingesetzt. Es bindet überschüssige Säure und überschüssiges Wasser und beruhigt die Schleimhaut. Kuzu wird als Bindemittel und Getränk verwendet.

Mit Kuzu wird aus der Misosuppe eine wahre Magen-Darm-Schmeichlerin!

Dazu rühren Sie 1 TL Miso und ca. ½  TL Umeboshimus mit einer kleinen Menge kaltem Wasser an.

Lösen Sie dann 1 TL Kuzu in 250ml kalten Wasser auf und bringen es bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren kurz zum Köcheln bis es dickflüssig und glasig wird. Vom Herd nehmen und mit dem angerührten MisoUmeboshiAnsatz vermischen.  

Entweder langsam und schluckweise trinken oder mit diversen Einlagen (gedämpftes Gemüse, Algen, Tofu, Shiitake etc.) als Suppe genießen.

Wohl bekomm’s!

Fotocredit: Olia Gozha/Unsplash